Ohren anlegen Köln: Kosten & Ablauf – Ohrenkorrektur – Segelohren-OP

Etwa 5% aller Kölner haben abstehende Ohrmuscheln. Eine nicht genügend ausgebildete Anthelixfalte, die autosomal-dominant vererbt wird, gilt als wichtigste Ursache. Die Anlage für eine Ohrfehlbildung geben die Eltern an ihre Kinder weiter. Das ist der Grund, warum Segelohren familiär gehäuft vorkommen.

Wie kann man seine Ohren anlegen?

Am einfachsten lassen sich die Ohrfehlstellungen mithilfe einer Mütze oder eines Stirnbands kaschieren. Darüber hinaus können Betroffene ihre auffällig abstehenden Ohrmuscheln unter der Frisur verstecken. Aber wie bekommt man Segelohren weg? Zahlreiche operative Behandlungsmethoden aus der Schönheitschirurgie, ermöglichen eine Steigerung der eigenen Attraktivität.

Hänseleien am Arbeitsplatz oder in der Schule sind die häufigsten OP-Gründe. Durch die ständige Angst ausgelacht zu werden, treten bei Kindern und Erwachsenen häufig psychische Störungen auf. Die Ästhetisch Plastische Chirurgie bietet auch in Köln unterschiedliche Operationstechniken an, mit deren Hilfe Gesichtschirurgen die Segelohren anlegen können.

Zu den bekanntesten OP-Methoden zählen:

  • Fadenmethode
  • Knorpelresektion
  • Cavumrotation
  • Anthelixplastik
  • Ritztechnik
  • Schnitt-Nahttechnik
  • Earfold-Implantat

Obwohl die Otopexie in jedem Alter möglich ist, wird die rekonstruktive Operation schon oft vor der Einschulung gewünscht.

Wer abstehende Ohren anlegen lassen möchte, wendet sich am besten an einen erfahrenen Ohrenarzt. Eine gute Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde kann die Fehlstellung des Ohres durch eine Operation dauerhaft beheben. Das Ziel des Eingriffs besteht vor allem darin, den Abstandswinkel zwischen dem Ohr und dem Schläfenbein zu reduzieren. Der sogenannte scapho-chonchale Winkel sollte weniger als 30° betragen. Das entspricht einem Abstand von nicht mehr als 2 cm zwischen Schädel und Ohrmuschelrand. Vorher-Nachher-Bilder können Patienten zeigen, was durch eine Ohrenkorrektur wirklich möglich ist. Während des operativen Eingriffs entfernt der Schönheitschirurg überschüssigen Ohrknorpel und formt das Außenohr so, dass eine natürlich strukturierte Ohrmuschel entsteht. Bei der Ohren-OP lassen sich ebenfalls abstehende Ohrläppchen behandeln.

Köln ist die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen und somit  die viertgrößte Stadt Deutschlands. Sie hat die Telefon-Vorwahl 0221- und viele Straßen, wie:
Irmgardstraße
50969 Köln

Aber wo kann ich am besten in meiner Nähe von Köln Ohrfehlbildungen durch eine otoplastische Korrektur loswerden?

Patienten, die extrem oder leicht abstehende Ohren korrigieren wollen, können die minimalinvasive Korrektur im Raum Köln und Umgebung vornehmen. Im Umkreis des Kölner Doms gibt es sicherlich viele ausgezeichnete HNO-Spezialisten. Im nahe gelegenen Rhein Sieg Kreis besteht ebenfalls die Möglichkeit für eine Ohrenkorrektur. Welcher HNO-Arzt die Schönheits-OP durchführen soll, hängt vor allem von der bevorzugten Operationsmethode ab. Ein guter plastischer Chirurg verfügt über umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der Otopexie (Ohranlegeplastik).

Die gesetzliche Krankenkasse zahlt die Rechnung der Privatklinik oder des städtischen Krankenhauses nur dann, wenn der Operateur für den korrektiven Eingriff eine medizinische Notwendigkeit bescheinigt. Bei Kindern im Vorschulalter, die ihre Ohrfehlstellungen durch eine Otoplastik operativ entfernen lassen möchten, erfolgt in der Regel eine umgehende Kostenübernahme. Wer als Erwachsener die Ohren operieren lässt, muss die Behandlung fast immer selbst bezahlen. Ob die private Krankenkasse die Kosten erstattet, richtet sich nach dem individuell vereinbarten Vertrag.

Wieviel kostet eine Segelohren-OP in Köln?

Wie teuer die Operation ist, hängt unter anderem davon ab, welche Klinik der Patient auswählt. Wenn das Ohrenanlegen ambulant und nicht stationär durchgeführt wird, sparen die Operierten ebenfalls einige Euro ein. Gemäß unseren Nachforschungen, schwanken die Preise für den chirurgischen Eingriff in Deutschland zwischen 2000 und 4000 €. Eine billige Alternative stellen Ohrmuschelkorrekturen im benachbarten europäischen Ausland dar. In unserer modernen Schönheitsklinik dürfen sich Patienten über einen Preisvorteil von bis zu 70% freuen. Wer nicht den ganzen Betrag auf einmal zahlen möchte, hat auch die Möglichkeit einer Finanzierung. Zur Auswahl steht in der Regel ein Kredit oder eine Ratenzahlung.

OP-Dauer zwischen 45 Minuten und 2 Stunden
Anästhesie üblich ist die Lokalanästhesie, seltener erfordert die Ohrenkorrektur eine Vollnarkose
Klinikaufenthalt normal erfolgt der Korrektureingriff ambulant, teilweise ist auch ein stationärer Aufenthalt von 1-2 Tagen angeraten
Fäden ziehen nach 7 bis 10 Tagen
Nachsorge / Nachbehandlung Operierte bekommen für einige Tage einen Verband angelegt, ein Stirnband wird unter Umständen für 3 Wochen notwendig
Narbenpflege durch Narbengels, Salben oder speziellen Narbenpflastern kann eine verbesserte Narbenheilung erzielt werden
Wasser etwa 5-6 Wochen sollten Behandelte auf Schwimmen und Saunieren verzichten, frühestens nach 3-4 Tagen können vorsichtig die Haare gewaschen werden
Gesellschaftsfähig je nach Gesundheitszustand
Arbeitsfähig leichte Tätigkeiten nicht selten schon am nächsten Tag
Sport nach circa 3-4 Wochen
Vor und nach der OP keine durchblutungsfördernde Medikamente einnehmen, Alkohol-, Rauch- und UV-Verzicht (Sonne, Solarium)
Risiken Ohren stehen wieder ab (Rezidivgefahr), Infektionen, Sensibilitätsstörungen, akute Schwellungen
Nebenwirkungen steife Ohren, Blutergüsse, Schwellungen
Schmerzen in den ersten Tagen können an der Ohrmuschel leichte Schmerzen auftreten. Dies kann sich in Form eines Stechens oder Ziehens äußern.
Heilungsdauer / OP-Ergebnis zwischen 3 bis 7 Monaten, das OP-Ergebnis lässt sich während die Schwellung zurückgeht zuerst nur erahnen
Steuerliche Behandlung lässt sich ein psychischer Leidensdruck durch einen ärztlichen Befund nachweisen, kann die Ohrenkorrektur unter Umständen als außergewöhnliche Belastung von der Steuer abgesetzt werden (gemäß § 33 EStG)
Kontraindikationen Kinder unter 4 Jahren, erhöhte Blutungsneigungen, Dysmorphophobie, evtl. Diabetes
Alternative (ohne OP) Gegen Segelohren können bei Babys oftmals eine Mullbinde oder ein Stirnband angelegt werden, um eine spätere Ohren-OP zu vermeiden, allerdings sind die Erfolgschancen nicht so gut; Abstehohren können alternativ unter Mützen oder Frisuren versteckt werden, Hautkleber zum temporären Anlegen