Ohren anlegen Kosten

Richtwerte, wie viel im Durchschnitt das Ohren anlegen kosten wird

Was kostet eine Ohrenkorrektur? Diese Frage stellt sich nach dem Entschluss, abstehende Ohren anlegen zu lassen, als erste. Natürlich ist eine chirurgische Behandlung – egal um welche Körperregion es sich handelt – nie besonders billig. In jedem Falle ist der Preis für eine Ohr OP vom zu erwartenden und letztendlich erforderlichen Aufwand und der Menge der Verbrauchsmittel abhängig. Man darf nicht vergessen, dass die Sicherheit der Patienten und korrekte Ergebnisse im Vordergrund jeder Operation stehen. Um dies möglichst gewährleisten zu können, müssen technische und personelle Voraussetzungen gegeben sein, damit die angewandte Medizin Patient und Ärzteteam zufrieden stellen. Wie teuer das Ohrenanlegen also wird, ist demzufolge grundlegend individuell in einem persönlichen Beratungsgespräch ermittelbar. Je nachdem, ob die Ohren eine normale Größe haben, die Ohrenstellung möglicherweise asymmetrisch ist, sie nur leicht abstehen oder das Abstehen der Ohren stark ausgeprägt ist, ob die Beschaffenheit der Ohrknorpel weich oder fest oder die Ohrmuschel zu groß ist, sich also eventuell auch eine Ohrmuschelkorrektur als notwendig erweist, schwankt entsprechend der Aufwand, der Materialverbrauch und somit auch der Preis. Eine umfassende Voruntersuchung geht der Otopexie aus diesen genannten Gründen generell voraus.

Dennoch bewegen sich die Kosten für den ästhetisch-plastischen Eingriff in relativ erschwinglichem Rahmen, wie es bei normalen privatärztlichen Leistungen hierzulande üblich ist, da sie entsprechend der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet werden. Kostenfaktoren sind neben der Voruntersuchung die Aufwände für OP-Saal und Technik, für das OP-Team, den Plastischen Chirurgen und den Anästhesisten, für die Otoplastik selbst und nach dem Eingriff für die medizinische Nachsorge, den sterilen Kopfverband und das spezielle Schlafstirnband.

Definitiv kann der Betroffene in Deutschland von einem Preis zwischen 1.500 und 2.800 Euro ausgehen. In unseren tschechischen EU-Schönheitskliniken sparen Sie dagegen bis zu 70% bei Schönheitsoperationen. Für Patienten im Alter unter 12 Jahren erfolgt je nach Schweregrad der Korrektur die Kostenübernahme durch die Krankenkassen unter Umständen teilweise oder insgesamt. Im Regelfall müssen ältere Teenager und Erwachsene die Behandlungskosten samt jeglicher Zusatzkosten selbst übernehmen, solange es sich um eine rein ästhetische Maßnahme handelt. Manche Kassen zahlen jedoch nur bis zum Vorschulalter der Kinder. Ist die Ohrkorrektur aufgrund von Verletzungen oder Erkrankungen unumgänglich, erstattet die Krankenkasse möglicherweise einen Teil der anfallenden Kosten. Ein Antrag auf Kostenübernahme ist demnach nie verkehrt, auch wenn häufig mit einer Ablehnung zu rechnen ist.